Administrator

Nach Belieben

Entspannung finden

2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Lebende Krippe

St. Pauls, 24.12.2015

Die “Lebende Krippe” - mit der heiligen Familie, mit den Hirten, dem Verkündigungsengel, den heiligen drei Königen, mit einer Herde Schafe - der Esel musste vor dem Haus bleiben, - erzählt das Geschehen von Bethlehem in volkstümlich schlichter Weise.


Für Kinder und auch für Erwachsene ist es ein besonderes Erlebnis, die Tiere zu streicheln und zu füttern. So war auch heuer wieder die lebende Krippe bei uns zu Gast. Sie gehört einfach zu der Adventszeit dazu. Unsere Heimbewohner, Besucher und Mitarbeiter freuen sich jedes Jahr über ihr Kommen.

Comedicus Comicus - Konrad und Priscilla zu Besuch

St. Pauls, 08.12.2015

Es ist die Sprache des Herzens, die der Clown spricht. Eine rote Nase und die richtige Haltung reichen, um die Menschen zum Lachen zu bringen.

An zwei Nachmittagen im November hatte wir Konrad und Priscilla von den „Comedicus Comicus“ bei uns im Heim. Die Heimbewohner und auch die Mitarbeiter durften einen tollen Nachmittag mit viel guter Laune und Lachen verbringen.

Dafür bedanken wir uns sehr und wünschen , dass diese wertvollen Menschen viel Freude an ihrer Arbeit haben und noch viel gute Laune in den Pflegealltag bringen mögen.

"Tirgg tschilln"

St. Pauls, 11.11.2015

Am Dienstag, 27. Oktober wurde im Wohn- und Pflegeheim St. Pauls zum „Tirgg tschilln“ geladen. Die St. Paulsner Hirten besuchten unsere Heimbewohner, wo in großer Runde „Tirgg getschillt“ wurde. Die Maiskolben wurden in „Kraxen“ hereingetragen und von vielen fleißigen Händen geschält, sodass sie mit Weidenruten gebündelt und zum Trocknen aufgehängt werden konnten. Für freudige Stimmung sorgten Ziehharmonika, Gitarre und Gesang. Und ganz nebenbei wurden auch alte Erinnerungen wieder aufgefrischt: „Do hon i mein Mandl kennen g‘lernt“, erzählte eine Bewohnerin schmunzelnd. Alle genossen das gesellige Beisammensein sehr. Wir danken herzlich Herrn Heinrich Dissertori mit seinen St. Paulsner Hirten und Herrn Gotter und Herrn Dellemann für die musikalische Umrahmung. Sie schenkten unseren Bewohnern einen ganz besonderen Nachmittag 

Törggelezeit

St. Pauls, 02.11.2015

Sonnenschein und Kastanienduft überraschten unsere Heimbewohner am Freitag, den 23. Oktober bei unserem jährlichen Kastanienfest im Vorgarten. Besonderen Dank an Andreas Maier, der uns auf dem Keyboard mit alten Schlagern verwöhnte.

Oktoberfest im Wohn- und Pflegeheim St. Pauls

St. Pauls, 06.10.2015

Am 1. Oktober, dem Internationalen Tag der Senioren, wurde im Wohn- und Pflegeheim St. Pauls ein blau-weißes Oktoberfest gefeiert. Schon am Vormittag durften wir viele Besucher begrüßen, die sich zusammen mit den BewohnerInnen bei Weißwurst und Brezen stärken konnten. Auch der Glückstopf mit tollen Preisen, das „Bierkrugschieben“ und der Herbstmarkt mit selbstgefertigten Produkten kamen sehr gut an. Ein Höhepunkt war das lustige Zirkusäffchen „Bobby“, das eine wunderschöne Begegnung zwischen Senioren und Kindern möglich machte. Das Küchen-Team verwöhnte uns den ganzen Tag mit schmackhaften Köstlichkeiten und für Musik zum Schunkeln und Tanzen sorgte die „Rentner-Show-Band“, bei der wir uns für die musikalische Umrahmung bedanken möchten!

Es freut uns besonders, dass wir den Bürgermeister, Herrn Wilfried Trettl, den Vizebürgermeister, Herrn Dr. Ing. Cleva Massimo, Gemeindereferentin, Frau Monika Hofer Larcher und Bezirkspräsident, Herrn Edmund Lanziner, bei uns begrüßen durften.

Das Wohn- und Pflegeheim St. Pauls bedankt sich bei allen MitarbeiterInnen und der freiwilligen Helferin Frau Renate Höller, die dieses Fest zu einem gelungenen Erlebnis werden haben lassen.

Und zu guter Letzt noch ein Dank an alle Sponsoren des Glücktopfs: Apotheke St. Pauls, Agricenter, Atelier Ringfinger, Athesia Eppan, Beauty Salon Mirjam, Bio Paradies Eppan, Blumenecke Johanna Gamberoni,  Doná St. Pauls, Duett Fashion, Elektro Eppan, Elmar’s Raumdesign, Eisenwaren Bernard Kaltern, Foppa, Heim Decor Eppan, Inama, Kellerei St. Pauls, Kunststube St. Pauls, Metzgerei Ebner, Metzgerei Rainer, Mitarbeiterin Julia Plattner und Niedermayr Rosa Maria, Mosaik Geschenkartikel, Papier Hotelbedarf Marseiler, Paulsner Hof,  Pizzeria Liliane, Restaurant „Zum Guten Tropfen“, Sanavit Eppan, Salon Alex, Salon Piccadilly, Salon Verena, Schuhe Weger, Ultner Beck, Vis à Vis.

 

Schön, dass wir den Herbst mit unseren BewohnerInnen so fröhlich begrüßen konnten!

Vorankündigung - Oktoberfest

St. Pauls, 22.09.2015

Anlässlich des Internationalen Tag der Senioren am Donnerstag, den 1. Oktober 2015, organisiert das Wohn-und Pflegeheim St. Pauls ein „Oktoberfest“.

Wir laden alle Interessierten herzlich ein, diesen Tag mit unseren Bewohnern ab 11.00 Uhr bei Bier vom Fass, Weißwurst, Kartoffelsalat und Brezen, Gulasch- oder Gerstensuppe zu feiern.

Zur Unterhaltung können sich die Gäste beim Bierkrugschieben messen, oder ihr Glück beim Glückstopf mit vielen schönen Preisen versuchen. Für die musikalische Umrahmung sorgt die „Rentner Show Band“.

Bei Kaffee und Kuchen wird ab 15.00 Uhr „ Bobby“, das lustige Zirkusäffchen, in Begleitung von Verena Huber spannende Abenteuer singen und erzählen. Auch unser traditioneller Herbstmarkt mit selbstgefertigten Produkten findet an diesem Tag statt. Der Erlös der Einnahmen wird für Ausflüge und Unterhaltungsveranstaltungen mit den Bewohnern verwendet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Grillabend für die Mitarbeiter

St. Pauls, 01.09.2015

Am 11.08.2015 luden Verwaltungsrat und Direktion alle Mitarbeiter zur alljährlichen Grillfeier ein. Im Rahmen des Grillabends wurden mehrere Mitarbeiter/innen für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt.

Der Präsident unterstrich die Bedeutung langjähriger Mitarbeiter für die erfolgreiche Entwicklung des Hauses. Jedem einzelnen Jubilar sprachen der Präsident, Herr Martin Kofler, die Verwaltungsrätin, Frau Dr. Ohnewein Renate, und der Direktor, Herr Obkircher Wilhelm, ein herzliches Dankeschön aus und bedankten sich für ihren Einsatz mit der Überreichung eines kleinen Präsents.

Zu den diesjährigen Jubilaren zählen:

10 Jahre: Rainer Petra, Rohregger Karin

15 Jahre:Longhi Manuela, Figl Erika, Sparer René, Pichler Annemarie

20 Jahre: Wanker Melitta, Reichhalter Margit

25 Jahre: Pascolo Anna

 

Diese Veranstaltung wurde auch noch zum Anlass genommen, all jene Mitglieder des Verwaltungsrates zu ehren, die bereits seit vielen Jahren die strategischen Ziele setzen und die grundsätzlichen Entscheidungen des Betriebes mit großem Engagement und Bemühen treffen.

Es sind dies:

10 Jahre: Leimegger Bernhard

15 Jahre: Präsident Kofler Martin und Herr Schmiedhofer Johann

25 Jahre: Dr. Ing. Stadler Alois

30 Jahre: Arervo Bruno

Goldene Hochzeit im Wohn- und Pflegeheim St. Pauls

St. Pauls, 04.08.2015

Am 3. Juli fand im Wohn- und Pflegeheim St. Pauls eine besondere Feier statt. Das Ehepaar Silvana Michelon und Herr Aldo Gippone feierte ihr 50 jähriges Hochzeitsjubiläum. Das Fest wurde von den Kindern Anna und Maria in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Tagesbetreuung organisiert.

Um 15.00 Uhr zelebrierte Hochwürden Josef Laimer die Hl. Messe in der Hauskapelle.

Verwandte und Freunde des Brautpaares sowie viele unserer Heimgäste wohnten der Feier bei. Für die musikalische Umrahmung in der Kapelle und auch im Heimgarten sorgte das Orchester „Streichholz und Fiedl“.

Nach der Messfeier trafen sich die geladenen Gäste und Bewohner im Garten zu Kaffee und Kuchen aus der Heimküche. Das Brautpaar nahm freudig die vielen Glückwünsche, Blumen und Geschenke entgegen. Erinnerungen in Wort und Schrift wurden von den Kindern und vom Enkelkind Martina vorgetragen. Ab 18.00 Uhr zogen sich die Jubilare mit ihren Verwandten zu einem privaten Abendessen zurück. Die angenehme Temperatur ließ es zu, dass das Essen unter freiem Himmel serviert werden konnte. So wie vor 50 Jahren gab es erfrischende Melone mit Rohschinken und anderen Köstlichkeiten, die von einem Catering geliefert wurden. Für das Ehepaar, für die Geladenen und für unsere Heimbewohner war diese Feier ein gelungenes Fest und ein sehr seltenes Ereignis. Das Wohn-und Pflegeheim wünscht den Jubilaren noch viele glückliche Jahre.

Erweiterung der Dementenabteilung und Errichtung einer zweiten Pflegeoase – Umbauarbeiten schreiten zügig voran.

St. Pauls, 13.07.2015

Wurden bereits im letzten Jahr die Arbeiten zur Erweiterung der Dementenabteilung teilweise durchgeführt, haben anfangs Mai die Umbauarbeiten zur Errichtung einer zweiten Pflegeoase auf der Dachterrasse des Haus Sofia, welche durch die Finanzierung der Landesregierung möglich waren, begonnen.

Die Arbeiten werden zum Großteil von einheimischen Firmen ausgeführt und müssen in der ersten Novemberwoche abgeschlossen sein.

Die erste Bauphase sieht die Errichtung der Pflegeoase innerhalb 15. August 2015 vor, und mit 5. Oktober 2015 wird die zweite Bauphase mit den Fertigstellungsarbeiten zur Erweiterung der Dementenabteilung im Pflegeheim (Sr. Florastock) beginnen.

Die Umbauarbeiten sind für Heimbewohner und besonders für die Mitarbeiter immer wieder eine große Herausforderung, denn die Arbeiten werden mit einer vollen Belegung der Zimmer durchgeführt. Verlegungen der Heimbewohner in ein anderes Zimmer bzw. in die bestehende Pflegeoase stehen bevor und bringen Mehrarbeit sowie Probleme mit sich. Den Heimbewohnern und Mitarbeitern sei an dieser Stelle für ihr Verständnis bzw. Bemühungen herzlichst gedankt.

Der Direktor

Wilhelm Obkircher

Sommerausflug ins Passeiertal

St. Pauls, 03.07.2015

Am Freitag, den 12. Juni brach eine Gruppe von Heimgästen bei strahlendem Wetter in Begleitung von freiwilligen Helfern zum gemeinsamen Sommerausflug auf. Das Ziel war heuer der Sandwirt in St. Leonhard im Passeiertal. Hochw. Christian Pallhuber, Pfarrer aus Girlan, zelebrierte die Feldmesse in der Pferdekoppel nahe des Sandwirtes. Allen Anwesenden war es eine Freude, die Hl. Messe unter freiem Himmel zu erleben. Das Mittagessen wurde im historischen Speisesaal des Sandwirtes serviert. Am Nachmittag konnten die Heimgäste und ihre Begleiter entweder das Andreas-Hofer-Museum besuchen, einen Spaziergang längs der Passer unternehmen oder am nahegelegenen Teich fischen. Vor der Heimfahrt genossen noch alle gemeinsam Kaffee, Kuchen oder Eis auf der Terrasse des Sandwirtes. Die Gitarrenbegleitung des freiwilligen Helfers, Herrn Gotter Bruno, verschönerte nicht nur die Hl. Messe sondern bewegte die Ausflugsteilnehmer immer wieder zu fröhlichem Gesang.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum guten Gelingen des Tagesausfluges beigetragen haben.

Rückblick der Veranstaltungen im Monat Mai

St. Pauls, 12.06.2015

Mit großer Freude nahmen die Bewohnerinnen die wunderschönen Geranien entgegen, welche die Bäuerinnen von St. Pauls zur Muttertagfeier allen Müttern überreichten. Für die musikalische Umrahmung der Muttertagsfeier sorgte die „Rentner Showband“. Zum Kaffee stellte die Heimküche einen leckeren Muttertagkuchen bereit.

Bei angenehmen frühsommerlichen Temperaturen unternahmen eine kleine Gruppe Bewohner, Mitarbeiter und freiwillige Helfer einen Ausflug nach Altenburg und nach S. Romedio.

Für abwechslungsreiche musikalische Nachmittage sorgten die Frauensinggruppe St. Michael Eppan und die italienische Seniorensinggruppe aus Bozen, welche immer wieder gerne bekannte Lieder für die Bewohner singen. Der ACLI mit Unterstützung einer Gruppe italienischer Firmlinge, die zum ersten Mal einen Einblick in ein Seniorenheim gewinnen konnten, sorgte für einen besonderen Nachmittag.

Zum Abschluss des Monats erfreuten sich die Bewohner über den traditionellen Frühlingsmarkt mit den selbst hergestellten Produkten, welche sie  zum Verkauf darboten. Für Heimbewohner und Gäste spielte Andreas Maier am Keyboard und allen wurde Fruchtsalat mit Eis serviert.

Das Wohn-und Pflegeheim bedankt sich bei allen, die zum guten Gelingen der Feiern beitrugen, besonders bei den freiwilligen Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung. 

Rückblick der Veranstaltungen im Monat April

St. Pauls, 12.05.2015

Mit großem Engagement gestalteten die Mitarbeiterinnen Frau Margareth Gruber und Frau Margareth Oberleiter in der Hauskapelle eine besinnliche Kreuzwegandacht für die Heimbewohner.

Nach den Osterfesttagen erfreuten sich die Bewohner wieder am Dienstagnachmittag, 7. April an den musikalischen Darbietungen der italienischen Seniorensinggruppe aus Bozen. Am Samstagnachmittag, 18. April erklangen im Heimgarten die Harmonikaklänge von Herrn Arnold Ebner.

Einen besonderen musikalischen Leckerbissen bereitete den Bewohnern die Musikgruppe INTAKT, unter der Leitung von Werner Landthaler am Dienstagvormittag, 21. April. Es wurde freudig gesungen und getanzt.

In Begleitung einiger Mitarbeiter und freiwilliger Helfer startete eine Gruppe von Heimbewohnern bei strahlendem Wetter zum Völser Weiher. Gut gelaunt und noch etwas müde von der Wanderung um den See, wurde auch am nächsten Tag noch darüber erzählt.

Mit einem schwungvollen Auftakt Südtiroler Folklore begrüßte die Volkstanzgruppe Kaltern die Bewohner des Hauses am Sonntagvormittag, 26.April im Eingangsbereich. An den Tanzdarbietungen und der farbenfrohen Überetscher Tracht erfreuen sich die Bewohner immer wieder aufs Neue.

Am Monatsende feierten einige Bewohner, die im April geboren sind, gemeinsam mit den Angehörigen bei Kaffee und Kuchen ihren Geburtstag in der Heimstube.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum guten Gelingen der Veranstaltungen beigetragen haben.

Rückblick der Veranstaltungen im Monat März

St. Pauls, 13.04.2015

Mit stimmungsvoller Folkloremusik begeisterte die italienische Singgruppe aus Bozen unsere Senioren am Nachmittag, den 5. März, im Eingangsbereich des Hauses.

Am 11. März gestaltete die Frauensinggruppe St. Michael  Eppan mit besinnlichen Liedern und Texten die Hl. Messe in der Hauskapelle.

Zum Vatertag am 19. März organisierte die Tagesbetreuung eine kleine Feier zu  Ehren der Väter im Heim. Theo und Pauline gestalteten  unter dem Motto „Musik mit Herz“ den musikalischen Teil des Nachmittags.

Über die ersten Frühlingsboten erfreuten sich unsere Heimbewohner. Die Frauen der Pfarrcaritas St. Michael Eppan überbrachten den Heimbewohnern aus dem Gemeindegebiet  Primeln in den verschiedensten Farben.

Unser freiwilliger Helfer Herr Bruno Gotter und Herr Helmuth von Dellemann begleiteten unsere Heimbewohner beim wöchentlichen Singkreis auf ihren Instrumenten und ließen dadurch die altbekannten Lieder besonders stimmungsvoll erklingen.

Am Monatsende feierten die im  März Geborenen gemeinsam mit ihren Angehörigen bei Kaffee und Kuchen ihren Geburtstag.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum guten Gelingen der Veranstaltungen beigetragen haben. 

Rückblick Veranstaltungen im Monat Februar

St. Pauls, 13.03.2015

Trotz der diesjährigen kurzen Faschingszeit konnten sich die Heimbewohner im Wohn- und Pflegeheim St. Pauls über einige musikalische Events in geselliger Runde erfreuen.

Bereits Anfang des Monats brachte die italienische Seniorensinggruppe aus Bozen, mit Giorgio und seiner Ziehharmonika, Schwung ins Haus.

Alberto am Keyboard und Cinzia mit ihrer außergewöhnlichen klangvollen Stimme versetzten die Heimbewohner an einem Sonntagnachmittag mit italienischer Schlagermusik der 50er – 60er Jahre in eine nostalgische Stimmung.

Am Unsinnigen Donnerstag freuten sich die Heimbewohner über regen maskierten Besuch aus dem Dorf und im Besonderen über die  Kindergartenkinder in ihren bunten Faschingskostümen. Bei zünftiger „Stubenmusi“ mit den „Sarnerinnen“ wurden die Heimbewohner und Angehörigen angeregt, in so manchen Faschingskostüm zu schlüpfen und sich schminken zu lassen.

Der „Pusterer Paul“ mit den lustigen Sketches und seiner Tanzmusik auf der Ziehharmonika gestaltete den Faschingsausklang.

Die warmen Frühlingstemperaturen lockten Ende Februar eine Gruppe von Bewohnern in Begleitung von Mitarbeitern und freiwilligen Helfern zu einem Spaziergang an den Kalterer See. Bei einem Kaffeekränzchen ließen sie den Nachmittag gemütlich ausklingen.

Rückblick der Veranstaltungen im Monat Jänner

St. Pauls, 18.02.2015

Zu Beginn des Neuen Jahrs freuten sich die Heimbewohner über die musikalischen Segenswünsche der Sternsinger, die alle Bereiche des Hauses besuchten.

Viel Schwung und Freude brachte der ACLI am Vortag des Dreikönigsfestes ins Haus. Über die mitgebrachten Säckchen mit Süßigkeiten der „Befana“, freuten sich die Bewohner besonders.

Das klassische Konzert mit dem „ Kreativ Ensemble“ in der Hauskapelle kam bei den Heimbewohnern sehr gut an. Die Klänge von Schubert und Bach berührten die Heimbewohner sehr und verliehen der musikalischen Darbietung eine ganz besondere Stimmung.

Eine Reise in die Vergangenheit, bescherte den Heimbewohnern Herr Oskar Frei vom Foto Archiv St. Pauls. Die Heimbewohner folgten der Bilderpräsentation sehr aktiv und interessiert. Manch einer erkannte sich selbst, Bekannte oder Verwandte auf den Fotos wieder und konnte alte Erinnerungen wieder auffrischen

Das Wohn- und Pflegeheim St. Pauls dankt allen recht herzlich, die zu den gelungenen Nachmittagen beigetragen haben.

Lass Blumen sprechen…

St. Pauls, 23.01.2015

Mit sehr viel Liebe und Freude gestaltete das ganze vergangene Jahr über unsere freiwillige Helferin, Frau Maria Brunner Werth, den Vorgarten im Eingangsbereich des Wohn- und Pflegeheims St. Pauls mit verschiedenen Pflanzen und Blumen.

Die farbenfrohe Blumenpracht wirkte auf die Besucher sehr einladend und auch die Bewohner, die sich gerne im Vorhof aufhalten, genossen die an die Jahreszeiten angepassten bunten Blumenkombinationen. Wir bedanken uns bei Frau Maria und der Gärtnerei Werth aus Girlan, welche die Pflanzen kostenlos zur Verfügung gestellt hat recht herzlich.

Klassisches Konzert im Wohn- und Pflegeheim St. Pauls

St. Pauls, 12.01.2015

Dem Verwaltungsratsmitglied, Herr Arervo Bruno, ist es gelungen, zur Freude der Heimbewohner das bekannte klassische „Kreativ Ensemble“ für einen Auftritt im Altenheim zu gewinnen. Wir laden alle interessierten Musikliebhaber ein, am Dienstag, 20. Jänner 2015 um 15.00 Uhr in der Hauskapelle gemeinsam mit den Heimbewohnern diese musikalische Veranstaltung zu genießen. 

Zum Jahresausklang

St. Pauls, 09.01.2015

In Begleitung von freiwilligen Helfern unternahmen die Bewohner am 15. Dezember nachmittags einen Spaziergang zur Konditorei Peter Paul um die Krippe im „Zigglbrunnen“ zu besichtigen. Es ist für die Bewohner immer wieder eine Freude, wenn sie in Begleitung eine Zeit lang dem Alltag im Heim entfliehen können, noch dazu, wenn sie nach Herzenslust Süßspeisen naschen können.

Eine besondere Weihnachtsüberraschung erlebte eine Gruppe von Heimbewohnern, die von Herrn Pertoll Peter Paul zu einer Kutschenfahrt durch die Ortschaft und zu Kaffee und Kuchen mit musikalischer Begleitung eingeladen wurde.

Am  Samstag, den 20. Dezember nachmittags organisierte das Wohn- und Pflegeheim St. Pauls die alljährliche Weihnachtsfeier für die Bewohner und deren Angehörigen. Die musikalische Gestaltung der Hl. Messe in der Hauskapelle übernahm der Kinderchor St. Pauls unter der Leitung von Frau Viktoria Lech und Herrn Werner Landthaler. Heimbewohner und Angehörige genossen das gemütliche Beisammensein, das Weihnachtsgebäck, den Tee und den Punch.

Zum Jahresabschluss besuchte uns die italienische Seniorensinggruppe aus Bozen, die mit Ziehharmonika und Gitarrenklänge die Heimbewohner zum letzten Tanz im Jahr motivierte. Bei Kuchen und einem Gläschen Spumante wurden auch noch die Geburtstagskinder des Monats in Anwesenheit der Angehörigen gefeiert.

Das Wohn- und Pflegeheim St. Pauls bedankt sich herzlich bei allen, die zu den abwechslungsreichen Veranstaltungen beigetragen haben.

Brandbekämpfungs- und Evakuierungsübung im Wohn- und Pflegeheim St. Pauls

St. Pauls, 14.11.2017

In angemessenen Zeitabständen üben die MitarbeiterInnen des Wohn- und Pflegeheimes St. Pauls das richtige Verhalten im Brandfall. Dabei ist die Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr von St. Pauls von großer Bedeutung, da sie uns oft im Bereich der Arbeitssicherheit und der Brandschutzprävention unterstützt und

weiterlesen >>